Rassismus und politische Parteien (AfD)

Obwohl viele Aspekte des deutschen Lebens positiv sind, gibt es auch manche Nachteile. Sie müssen darauf vorsichtig sein. Die Willkommenspolitik wird manchmal von rassistischen Taten und Bewegungen verhindert. Eine von ihnen ist die Alternative für Deutschland (AfD). 

AfD & rassistische Ideen

Die AfD ist eine nationalistische Partei, die öffentlich gegen die Einwanderer und Flüchtlinge eingestellt ist. Die folgende Studie zeigt sich, was die Mehrheit der AfD Mitglieder von denen hält:

Im Fokus der AfD standen vor allem Zuwanderer aus Syrien, Irak und Afghanistan, die 2018 laut Polizeilicher Kriminalstatistik 5,2 Prozent aller Tatverdächtigen stellen. Afghanen, die laut Statistik in 1,5 Prozent aller Fälle verdächtig werden, sind in den AfD-Mitteilungen für 20 Prozent der erwähnten Taten verantwortlich. Ähnlich sehe es bei den Syrern aus: Ihre Gruppe stellt 2,5 Prozent der Tatverdächtigen, in der Welt der AfD-Mitteilungen aber fast ein Fünftel (19 Prozent). (t-Online.de)

Anders gesagt behaupten die AfD Mitglieder, dass Ausländer wie Afghanen und Syrien an fast 40% aller Kriminalfälle schuldig sind, wenn sie wirklich an nur 4% aller Fälle schuldig sind. Das bedeutet, dass die Unterstützer der AfD viele Vorurteile haben, die keineswegs mit der Realität übereinstimmen. Ihre rassistische Ideologie könnte gefährlich werden.

 

AfD & Angriffe an Zuwanderer

Bis jetzt gibt es keine offiziellen Angriffe von Mitgliedern der Partei gegen Zuwanderer. Trotzdem glauben viele Menschen, dass die AfD teilweise schuldig für diese Angriffe ist. Zum Beispiel es passierten mehr als 700 Angriffe auf Migranten im ersten Halbjahr 2018 in Berlin. „Die Linke gibt auch der AfD die Schuld daran“, weil die ganze Phrasendrescherei gegen Migranten nach der Linke und anderen Experten manche Leute überzeugt, solche gewalttätige Taten zu machen (Berliner Morgenpost). Außerdem ist es nicht zufällig, dass die Partei seit fünf Jahren viel erfolgreicher geworden ist. Der Zuwachs wird häufig mit der Ankunft vieler Flüchtlinge zwischen 2015 und 2016 begründet“ sagt das Schweizer Nachrichtenportal (Nau.ch). 

Der Zweck dieses Artikels ist nicht Sie einzuschüchtern, sondern sich über die Gefahren und die Situation zu informieren. 

Wenn Sie ein Opfer eines rassistischen Angriffes (körperlich und/oder mündlich) sind, zeigen Sie das Vergehen an. Die Behörden werden Ihnen helfen. Sie können unter den folgenden Hotlines anrufen: 0160 5785085 (Deutsch), 0170 6094241 (Englisch).

 

Bibliographie:

“AfD Schürt Systematisch Vorurteile Gegen Zuwanderer.” Online.de, t-Online.de, 10 Sept. 2019, www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_86209754/studie-belegt-wie-systematisch-die-afd-gegen-zuwanderer-hetzt.html.

“AfD Wird Auch Da Gewählt, Wo Keine Flüchtlinge Wohnen.” Nau, Nau.ch, 19 Sept. 2019, www.nau.ch/news/forschung/afd-wird-auch-da-gewahlt-wo-keine-fluchtlinge-wohnen-65578525.

“Mehr Als 700 Angriffe Auf Migranten Im Ersten Halbjahr 2018.” Zur Startseite, Berliner Morgenpost, 12 Aug. 2018, www.morgenpost.de/politik/article215066443/Mehr-als-700-Angriffe-auf-Migranten-im-ersten-Halbjahr-2018.html.